Verkaufen Sie Ihre gebrauchte Hardware und schaffen Sie Mehrwerte.

Gebrauchte Hardware verkaufen und Mehrwerte erreichen - DEAL

Ausgangslage:

Jedes vierte deutsche Unternehmen verschwendet pro Jahr mehr als 100.000 Euro für die Aufbewahrung nicht mehr benötigter Hardware. Hinzu kommen unsachgemäße Lagerung und mögliche Datenverstöße, entgangener Gewinn und eine fehlende Implementierung in den CSR Richtlinien (laut einer Studie der Blancco Technology Group).

Ihre Mehrwerte:

  • Gebrauchte Hardware fair verkaufen
  • Alle Leistungen sind kostenfrei
  • Vorbeugen von Datenschutzverstößen
  • Einbettung in Ihr CSR Konzept
eBook Cover der blancco Studie

Studie Unzureichende Nachhaltigkeitsstrategie
„Unternehmen schenken Umgang mit Elektroschrott und gebrauchter IT keine ausreichende Beachtung.“


Alle von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten unterliegen der Datenschutzerklärung und dient ausschließlich der Zusendung des Downloadlinks und weiterer Informationen zu den Themen. Durch die Annahme der Bedingungen stimmen Sie der in der Datenschutzerklärung dargelegten Verarbeitung und den beschriebenen Verfahren zu.

Digitalisierung benötigt viel Technik. Der Ressourceneinsatz für all die IT-Produkte ist enorm. Umso wichtiger ist es, dass ausgediente Geräte im Sinne der Kreislaufwirtschaft zurückgeführt werden.

Dieter Brübach
Mitglied des Vorstands B.A.U.M. e.V.

Dieter Brübach von B.A.U.M. e.V.

Kostenlose Leistungen

Kostenlose Leistungen im Überblick

Kostenlose Beratung

Rollback Konzept, Projektablauf oder Integration in ein Nachhaltigkeitskonzept. Unterstützung für Ihr Unternehmen.

Kostenlose Abholung

Deutschlandweit wird sämtliche Hardware ohne Kosten bei Ihnen abgeholt und das sogar unverpackt. Es wird alles mitgebracht.

Kostenlose Datenlöschung

Mit BSI zugelassener blancco Software ist die Datenlöschung DSGVO konform. Auch alle Etiketten werden entfernt.

Kostenlose Vernichtung ✓

Defekte Festplatten, Bänder, Tapes und Medien werden mit zertifizierten Schreddern hochsicher zerkleinert.

Kostenlose Entsorgung

Was es nicht in den zweiten Kreislauf schafft, unterliegt einer einwandfreien Entsorgung als zertifizierter Fachbetrieb.

Kostenlose CO2 Urkunde

Ihr ökologisches Handeln wird belohnt. Auf Wunsch erhalten Sie eine Urkunde mit den eingesparten Emissionen für Ihre gute Tat.

Sofortige Erlöszahlung

Nach optischen und technischen Tests erhalten Sie eine transparente Bewertung. Die Auszahlung erfolgt sofort.

Die umweltfreundlichere Verwaltung von IT-Assets nach Ihrer Nutzungszeit und deren Rückführung in die Kreislaufwirtschaft, ist für alle Unternehmen eine bewährte Methode. Durch das sichere Löschen der Daten, die sie nicht mehr benötigen, können Unternehmen nicht nur ihren Energieverbrauch senken, sondern auch die Anforderungen erfüllen.

Tanja Kühnl
Geschäftsführerin der Blancco Central Europe GmbH

Tanja Kühnl von blancco

Alte Daten und Geräte

Bild zur Beschreibung von alten Daten und Geräten
Wussten Sie?
Datenschutz ist Chefsache.

Datenschutz und Verstöße

Aus der Angst vor Datenschutzverstößen sammeln und lagern deutsche Unternehmen ihre alte EDV sowie Datenträger. Doch genau hierin liegt die Gefahr.

Durch unsachgemäße Haltung von Backups und Altdatenträgern entstehen hohe Sicherheitsrisiken und unfreiwillige Verstöße gegen den Datenschutz. Beweggründe sind oftmals Unwissenheit, Angst oder Bequemlichkeit.

Hardware verkaufen & verwerten

Ineffiziente Mitarbeiter und Unterbrechungen des IT-Betriebs sind Alltag bei überalterter EDV. Ebenso verpassen Sie wichtige Innovationen gepaart mit Geschäftschancen – nur um Kosten zu sparen.

Das Denken, dass in gebrauchter Hardware keine Werte mehr stecken ist schlichtweg falsch. Im Gegenteil: Gebrauchte IT kann dazu beitragen Ihre Neuinvestitionen in Teilen zu refinanzieren.

Ankauf gebrauchter IT

Diese Produkte werden im Rahmen der Initiative angekauft und die Datenlöschung kann sichergestellt werden:

  • Gebrauchte Computer
  • Gebrauchte Laptops 
  • Gebrauchte Monitore
  • Gebrauchte Server
  • Gebrauchte Drucker 
  • Gebrauchte Handys & Tablets
  • Gebrauchtes Zubehör 
  • Gebrauchte Datenträger

Durch gebrauchte IT wird benachteiligten Schülern im In- und Ausland der Zugang zu IT und digitalen Lernen ermöglicht. Nachhaltigkeit und Bildung gehören für mich zusammen. Projekte, wie diese Initiative, helfen aktiv die Ziele des gemeinnützigen Hilfsprojekts Labdoo zu unterstützen und die digitale Kluft zu verringern.

Ralf Hamm
Gründer Labdoo.org Deutschland

Ralf Hamm - Labdoo.org

CSR und Hardware

Bild für die Frage was CSR und Hardware gemeinsam haben
Nachhaltigkeit muss zum neuen Standard in Unternehmensprozessen werden, ebenso wie der verantwortungsvolle Umgang mit Daten und alten IT Geräten.

Der Zusammenhang

CSR Modewert oder gelebte Ehrlichkeit? Richtlinien sind oftmals schon vorhanden. Doch in den seltensten Fällen wird der Umgang mit Daten, der Datenlöschung und der Hardware in Bezug auf die Kreislaufwirtschaft betrachtet. In der heutigen digitalen Welt sollte dies zur Basis einer gelebten CSR Richtlinie gehören.

Vernichtung und gut?

Gebrauchte Hardware wird in vielen Fällen der physischen Vernichtung und Entsorgung zugeführt. Für Unternehmen gibt es eine Vielfalt an besseren, gewinnbringenden und nachhaltigen Möglichkeiten im Umgang mit Daten und gebrauchter IT. Wiederverwendung sollte zum obersten Gebot werden und das ist sogar gewinnbringend möglich.

Mehrwert – Es wird belohnt

Erweiterung der CSR Richtlinien lohnen sich auch für Sie! Ihr Unternehmen zeigt damit aktiv den nachhaltigen und ressourcenschonenden Umgang mit der IT Umgebung. Der positive Effekt auf Kunden und Lieferanten ist messbar. Intern können Sie Kosten senken und sich vor Datenverstößen absichern, zusätzlich gewinnbringend bereits abgeschriebene Hardware verkaufen und dadurch ihre Emissionsbilanz verbessern. 

Sustainable Development Goals - UN Global Compact

Einer weiterer Zielerreichung der SDG (Sustainable Developemt Goals), für Ihr Unternehmen, steht damit nichts im Weg.

Mit dieser Initiative helfen wir, sich von Altlasten und Risiken zu befreien. Mit alten Computern werden hohe Marktwerte  erzielt und lösen dabei auch die Probleme der Daten und Entsorgung. Zudem werden Unternehmen und deren Nachhaltigkeitskonzept verbessert.

Michael Bleicher
Gründer der Initiative

Michael Bleicher - Initiator INSI

Das klingt GUT

Bild für den Abschnitt Es ist Gut

Sie wollen

  • die Anschaffung neuer Hardware refinanzieren.
  • Altes oder Defektes ordentlich entsorgen.
  • sich von Problemen des Datenschutzes befreien.
  • Ihr CSR verbessern und aktiv kommunizieren.

Der Grund

Die Initiative glaubt an eine nachhaltige, grüne und moderne IT Zukunft in Deutschland. Und das geht sogar mit Mehrwert für die Unternehmen. Gewinnbringend sowohl in Zahlen als auch der CSR Außendarstellung und Wirkung. Wir wollen Sie besser, sicherer und nachhaltiger machen.

Der Haken

Dieses Angebot gilt für die Erstverwertung mit dem Partner bb-net und sollte mindestens 50 IT Geräten entsprechen. Aber auch danach zahlen Sie keine der oben aufgeführten Leistungen und das garantiert bis Ende 2021. 

Garantiert!
Alle Leistung kostenfrei bis Ende 2021.

Wir wollen dabei sein.

Jetzt eines der ersten Unternehmen sein!
Alle Leistungen für Sie garantiert kostenfrei bis Ende 2021.

Diese Initiative ist derzeit begrenzt auf 200 Unternehmen.




Alle von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten unterliegen der Datenschutzerklärung. Durch die Annahme der Bedingungen stimmen Sie der in der Datenschutzerklärung dargelegten Verarbeitung und den beschriebenen Verfahren zu. Das Absenden des Formulars dient rein der Bekundung zur Teilnahme an der INSI Initiative und der Kontaktaufnahme mit Ihnen.
Jetzt Teilnehmen als Unternehmen

Was ist INSI?
INSI ist eine Initiative für nachhaltig sichere IT Evolution, die es Unternehmen ermöglicht, mit ihrer gebrauchten Unternehmens-Hardware datenschutzsichere, gewinnbringende und umweltfreundliche Mehrwerte ohne Zusatzkosten zu erzielen.

Wer sollte sich der INSI Initiative anschließen?
Unternehmen, Leasinggesellschaften, Systemhäuser oder auch öffentliche Einrichtungen, die ihrer gebrauchten IT mehr bieten möchten, als nur die Entsorgung. In gebrauchter Hardware steckt viel mehr Potenzial. Durch den Verkauf von gebrauchter IT an Refurbisher, wie z.B. bb-net, erzielen Unternehmen nicht nur attraktive Zusatzerträge, sondern übernehmen gesellschaftliche Verantwortung und agieren im Sinne der DSGVO.

Warum sollten Unternehmen gebrauchte Hardware nicht wegwerfen?
Gebrauchte Hardware wegwerfen oder einlagern birgt viele Risiken und Nachteile. Durch unsachgemäße Lagerung von IT inkl. Firmendaten, kann es bei Abhandenkommen der Geräte zu kostspieligen Datenschutzverstößen kommen. Neben dem wirtschaftlichen Aspekt, Zusatzerträge durch die Altgeräte zu erzielen, müssen Unternehmen auch im Umgang mit ihrer IT-Ausstattung mehr ökologische Verantwortung übernehmen. Gebrauchte Geräte sind nicht reif für den Elektroschrott reifen, sondern reif genug für einen zweiten Lebenszyklus.

Wie können Unternehmen eine soziale Einrichtung mit ihrer gebrauchten Hardware unterstützen?
Einige Refurbisher verpflichten sich durch IT-Spenden zur Unterstützung von Hilfsorganisationen und sozialen Einrichtungen. Bei der Wahl des Refurbisher-Partners sollte neben dem Preis auch dessen sozialer und ökologischer Auftritt eine große Rolle spielen. Das stärkt das CSR-Verhalten des eigenen Unternehmens und bietet gute CSR-Kommunikationsgrundlagen. Ausgewählte IT-Aufbereiter bieten Unternehmen die Möglichkeit, ihre Hardware vollständig von Daten zu befreien und diese technisch und optisch aufzufrischen. Das Unternehmen kann die aufgefrischte Hardware anschließend eigenes spenden.